Sozialversicherungsfachangestellte

SONY DSC Ansprechpartner: Lothar Ahn
ahn@leo-statz-berufskolleg.de

Sozialversicherungsfachangestellte sind bei den Trägern der gesetzlichen Kranken-, Renten- und Unfallversicherung sowie bei der sozialen Pflegeversicherung beschäftigt. Ihr Arbeitsgebiet umfasst die Bewältigung komplexer Aufgaben aus den Bereichen Versicherung, Beitragswesen und Leistungen. Im direkten Kontakt werden Versicherte und Arbeitgeber beraten und betreut.

Sozialversicherungsfachangestellte müssen ihre Fachkenntnisse laufend den sich ständig ändernden Rechtsgrundlagen anpassen. Markt- und Kundenorientierung stehen in diesem Beruf im Vordergrund, ökonomisch effizientes und ökologisch vertretbares Handeln sowie Selbstständigkeit beim Planen, Durchführen und Kontrollieren von Arbeitsvorgängen werden erwartet.

 

Berufsschule

Der Berufsschulunterricht wird in Blockform erteilt und umfasst im berufsbezogenen Lernbereich die Fächer Allgemeine Wirtschaftslehre, Sozialversicherungslehre, Rechtslehre, Rechnungswesen und Datenverarbeitung. Der berufsübergreifende Lernbereich beinhaltet die Fächer Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitsförderung und Politik/Gesellschaftslehre. Zusätzlich bieten wir im Differenzierungsbereich den Erwerb weiterer Kompetenzen, z. B. vertiefte Kenntnisse über die Privatversicherung an.

Für an Weiterbildung interessierte Auszubildende (und bereits ausgebildete Sozialversicherungsfachangestellte) besteht die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation „Versicherungsbetriebslehre“ zu erwerben. Damit eröffnet sich ein breiteres betriebliches Einsatzspektrum und es bietet sich die Möglichkeit, das berufsbegleitende Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt an der Düsseldorfer Fachschule für Finanzdienstleistungen am Leo-Statz-Berufskolleg aufzunehmen.

Prüfung

Für die Zwischen- und Abschlussprüfungen sind das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW bzw. das Bundesversicherungsamt in Bonn zuständig; neben der mehrteiligen schriftlichen Prüfung soll der Prüfling in der mündlichen Prüfung zeigen, dass er berufspraktische Vorgänge und Problemstellungen bearbeiten, Lösungen darstellen und in berufspraktischen Situationen kooperieren, kommunizieren und einen Kunden beraten kann.

Evaluation

Im Rahmen der Evaluation werden ständig Antworten auf verschiedene Fragen gesucht, um zu einem effektiven Arbeiten zu kommen. Wie sieht das Resultat der Arbeit der Schule aus? Wo liegen die Stärken, aber auch die Schwächen der Schule? Dies betrifft alle Kolleginnen und Kollegen. Im Bereich der Sozialversicherung wurde zur Selbstreflexion ein Fragebogen entwickelt. Dieser Fragebogen ist als PDF-Datei abgespeichert.