Verleihung des Matheführerscheins am 14.02.2017 durch unseren Schulleiter Herrn Ratzmann

15 Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule qualifizieren sich durch den Erwerb des Mathematik-Führerscheins für die Nachhilfebörse des Leo-Statz-Berufskollegs.

Wir gratulieren:

matheführerschein_1

Aileen-Thida Kamera, Anna-Maria Theodossiadou, Benedikt Roßkamp, Celina Weller, Celina Ziervogel, Julia Przytulski, Julian Lecker, Lea-Svenja Zachau, Maurice Kleefisch, Muhammed Yorulmaz, Paulina Huff, Richard Schacht, Siham Harroudi und Thomas Celinski

(mehr …)

Alicia Kremer und Selin Yegen sind Banknachbarinnen in der Unterstufe des Bildungsgangs Kfm. Assistentinnen/en für Informationsverarbeitung

(Quelle: Rheinische Post, 08.02.2017)
banknachbarn

Unsere Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklasse besuchen das Berufsbildungszentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Düsseldorf

awo2017_1

Seit Beginn des neuen Schuljahres nehmen unsere Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklasse jede Woche an verschiedenen Kursen zur Berufsorientierung im Berufsbildungszentrum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) teil. Das Ziel dieser Maßnahme ist es, praktische Erfahrungen in einzelnen Tätigkeiten und Berufsfeldern zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler können wöchentlich drei Stunden lang ihre Fähigkeiten individuell ausprobieren. Es werden u.a. Kurse zu Maler- und Lackiererarbeiten, zur Metallverarbeitung sowie zur Körperpflege angeboten.

awo2017_2

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Katja Beneke für diese längerfristig angelegte Zusammenarbeit.

Von der Schule zum Fußballtraining

(Quelle: Rheinische Post, 06.02.2017)
IMG_20170207_092126

Handelsblatt macht Schule // Fachvortrag zum BWR-Fach Personalwesen am Leo-Statz-Berufskolleg

handelsblatt_macht_schuleAm 24.01.2017 referierte Herr Giersch, Journalist mit langjähriger Erfahrung in Rundfunk, Fernsehen und im Zeitungsbereich, vor zwei Abschlussklassen der Höheren Handelsschule und einer Assistenten-Klasse zum Thema „Anforderungen, Chancen und Risiken der IT-Arbeitsplätze in naher Zukunft“. Praxisnah und angereichert mit eigenen Erfahrungsberichten über namhafte Unternehmen wie „Google“, und „Apple“ in den USA, ging Herr Giersch auf den notwendigen Aspekt des lebenslangen Lernens durch kontinuierliche Weiterbildung ein. Des Weiteren wurde die Notwendigkeit der Identifikation des Arbeitnehmers mit der eigenen Unternehmenskultur und den Unternehmenszielen verdeutlicht. Der Trend in der IT-Arbeitswelt zu flachen Organisationsstrukturen verändert die Arbeitsbedingungen und die Tätigkeiten der einzelnen IT-Arbeitnehmer. Gewünscht werden eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitnehmer, die nicht direkt und regelmäßig Einzelheiten an ihre Vorgesetzten berichten, sondern Endergebnisse liefern. Die rasante Digitalisierung dieses Jahrzehnts durch permanente Erreichbarkeit per E-Mail und mobile Medien führt zur Entstehung neuer Berufsfelder. Als wesentliche Herausforderungen des 21. Jahrhunderts nannte Herr Giersch die Entwicklung von Arbeitnehmerstrategien zur Stressbewältigung und die lebenslange berufliche Weiterqualifizierung.

Für den guten Zweck am 15.12.2016 zu Gast in der ESPRIT Arena

Schulleiter Andreas Ratzmann sowie die Schülerinnen und Schüler der IFK bedankten sich bei Tom Koster von Fortuna Düsseldorf für eine großzügige Sachspende. Die Internationale Förderklasse wurde mit Schul- und Büromaterial ausgestattet, an dem es regelmäßig fehlt. Das Leo-Statz-Berufskolleg ist Eliteschule des Fußballs und Kooperationspartner von Fortuna Düsseldorf. Derzeit werden zwölf Schüler der Jugendmannschaften in der Handelsschule und Höheren Handelsschule unterrichtet.

Außerdem war es möglich, Karten für das Heimspiel von Fortuna Düsseldorf gegen den VfL-Bochum gegen eine Spende zu erwerben. So konnte Melani Mohr für das Leo-Statz-Berufskolleg eine Spende an Bruder Peter Amendt von vision:teilen übergeben. Zu deren Projekten gehört unter anderen der „gutenachtbus“ für Obdachlose.

fortuna_spende_2016_2

hinten, von links: Melanie Mohr, Peter Amendt, Tom Koster und Andreas Ratzmann
vorn, von links: zwei unserer Schüler Firas Simoqa und Nheruan Abdlla

Dank an die Teilnehmer des diesjährigen Berufsinformationstages (BIT)

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den nachfolgenden Unternehmen, Behörden und Institutionen, die an unserem diesjährigen BIT teilgenommen haben:

Landeshauptstadt Düsseldorf, DHL, Fortuna Düsseldorf, Maritim Hotel Düsseldorf, Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Commerzbank AG Düsseldorf, Apothekerkammer Nordrhein, Debeka-Versicherungen, Steuerberaterkammer Düsseldorf, BMW AG, Deutsche Bank, Mitsui Chemicals Europe GmbH, Kaiserswerther Diakonie II – Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe, Landesamt für Besoldung und Versorgung, Polizeipräsidium Düsseldorf, Böcker- Wohnimmobilien GmbH, COHAUSZ & FLORACK Patent- und Rechtsanwälte GmbH, Signal Iduna, ElectronicPartner GmbH, Hilton Düsseldorf, DACHSER SE – Logistikzentrum Niederrhein, Hochschule Düsseldorf, Provinzial Rheinland, Agentur für Arbeit Düsseldorf, Kühne & Nagel KG, Stadtsparkasse Düsseldorf, IHK zu Düsseldorf, Hauptzollamt Düsseldorf, Versorgungswerk der Apothekerkammer Nordrhein, Rechtsanwaltskammer Düsseldorf, Finanzverwaltung Düsseldorf Süd, EDEKA Paschmann.

nachbericht_bit_2_klein nachbericht_bit_3_klein
nachbericht_bit_1_klein

Unsere Amnesty International Schülergruppe lädt alle Schülerinnen und Schüler des Leo Statz-Berufskollegs am 15.12.2016 zum Briefmarathon in die Aula ein

amnesty_briefmarathon_ank_2016Der Briefmarathon ist eine Aktion von Amnesty in der Hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt vom 2. bis 18. Dezember Briefe und Appelle für Menschen schreiben, die sie noch nie getroffen haben.

Beim Briefmarathon 2016 setzt sich Amnesty für elf Einzelfälle ein. Unter anderem für Annie Alfred (10 Jahre) und andere Menschen mit Albinismus in Malawi. Dort herrscht der Aberglaube, dass Knochen oder Körperteile von Menschen mit Albinismus Glück bringen. Deshalb leben Menschen mit dieser Pigmentstörung in Malawi in ständiger Angst vor Verfolgung, Verstümmelung oder Tötung. Amnesty fordert, dass Maßnahmen ergriffen werden, um das Recht auf Leben und die Sicherheit von Menschen mit Albinismus zu schützen. Es sollen außerdem alle Straftaten gegen Menschen mit Albinismus gründlich, unparteiisch und transparent untersucht werden und die Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden.

Die Menschenrechtsorganisation erwartet rund zweieinhalb Millionen Briefe, Faxe, E Mails, Tweets und SMS aus weit über 100 Ländern. Die Nachrichten richten sich an von Menschenrechtsverletzungen betroffene Personen oder dafür verantwortliche Regierungsstellen.

Unser Video zum Briefmarathon 2014 finden Sie »hier.

Abschlussfeier der Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

Am Freitag, den 25.11.2016, wurden in feierlichem Ambiente in der Aula des Leo-Statz-Berufskollegs den ca. 50 angehenden Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen aus den Blockklassen ihre Berufsschul-Abschlusszeugnisse verliehen.

Nach der Begrüßungsrede von Schulleiter Andreas Ratzmann nahmen die Auszubildenden, vor den Augen der Unternehmensvertreter, ihre Zeugnisse von ihren Klassenlehrern Martina Reef-Ertan, Torsten Wegg und Alexander Roese in Empfang.

Im Rahmen der Bestenehrung wurden in diesem Jahr Sebastian Guth (AXA Konzern, BLG 21), Jonas Malcher (ARAG Versicherung AG, BLG 22) und Sabrina Renchen (ERGO Lebensversicherung AG, BLG 24) als Klassenbeste ausgezeichnet.

abschlussfeier_pv_bestenehrung

Für den musikalischen Höhepunkt am Klavier sorgte, getreu dem Motto „von Schülern für Schüler“, ein Schüler aus der Höheren Handelsschule.

Beim anschließenden „Get Together“ tauschte man sich dann noch einmal gemeinsam mit den Ausbildungsverantwortlichen über Erlebnisse aus den vergangenen zweieinhalb Berufsschul- und Ausbildungsjahren aus.

Wir wünschen unseren Auszubildenden alles Gute für ihre berufliche Zukunft!

abschlussfeier_pv_gesamt.jpg