Unternehmensbesuch bei der ERGO-Versicherung

Am Donnerstag, den 19.10.2017 besuchten die ca. 80 angehenden Kaufleute für Versiche-rungen und Finanzen aus den Blockklassen 21, 22, 23 und 24 auf Einladung der ERGO-Versicherung die Hauptdirektion am Victoriaplatz.

Nach der Unternehmensvorstellung durch Herrn Roland Bläser wurde in einem Fachvortrag von Frau Janine Holz die zukunftsträchtige „Cyberversicherung“ vorgestellt. Ein Produkt, das besonders im gewerblichen Bereich an Bedeutung gewinnt. Unternehmen bewahrt es vor den finanziellen Folgen aus Angriffen auf ihre IT-Systeme und Server über das Internet.

Anschließend stand Herr Harald Christ, Vorstandsvorsitzender der ERGO Beratung und Vertrieb den Fragen unserer Auszubildenden Rede und Antwort. Die Einschätzung, dass eine „berufliche Zukunfts- und Erfolgsperspektive“ nicht zwangsläufig an ein Studium gebunden ist, bleibt vielen Zuhörern, der Ausführungen des Managers mit einer interessanten Vita, dabei mit Sicherheit in guter Erinnerung und gibt ein gutes Gefühl für den eingeschlagenen Ausbildungsweg.

Bei der abschließenden Hausführung und Turmbesichtigung konnten alle Beteiligten bei strahlendem Sonnenschein den Ausblick über Düsseldorf genießen und Erinnerungsfotos schießen. Das Wetter hätte an diesem Tag sogar den Blick bis auf unsere beiden Schulgebäude zugelassen.

Wir bedanken uns bei Herrn Felix Pundmann, Vertriebsassistent der ERGO Beratung und Vertrieb und ehemaliger Berufsschüler am Leo-Statz-Berufskolleg für die gute Organisation der Veranstaltung!

70 Schülerinnen und Schüler bereiten unter Anleitung ihre Bewerbungsunterlagen vor

Am 19. Oktober 2017 stand die Ausbilderin der Arbeiterwohlfahrt, Frau Klein, in Begleitung mehrerer Friseur-Auszubildenden, unseren Schülerinnen und Schülern beratend zur Seite. Jeder Schüler wurde für ein aussagekräftiges und ansprechendes Bewerbungsfoto dezent von Friseurinnen der Produktionsschule-Kosmetik des Berufsbildungszentrums der AWO-Düsseldorf geschminkt und frisiert.

Anschließend machte Herr Hympendahl, Berufsfotograf, mehrere professionelle Bewerbungsfotos. Zeitgleich standen Auszubildende zu Personaldienstleistungskaufleuten, interessierten Schülern für Gespräche rund um das Thema „Bewerbungsunterlagen“ zur Verfügung. Es wurde bei der Erstellung von Lebensläufen und Anschreiben unterstützt und wertvolle Tipps für das Vorstellungsgespräch ausgetauscht, gemäß dem Prinzip: Schüler helfen Schülern.

Unterrichtsgang zum Landgericht Düsseldorf mit der HHU 2 am 12.10.2017

Der Präsident des Landgerichts Düsseldorf, Herr Dr. Scheiff sowie dessen Pressesprecherin Frau Dr. Stöve, haben die Klasse der Höheren Handelsschule (HHU2) freundlich empfangen und sie in den größten Sitzungssaal geführt. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler die Plätze der unterschiedlichen, an einem Prozess beteiligten, Personen einnehmen (Vorsitzende Richter, Schöffen, Staatsanwalt, Verteidiger, Zeugen, Zuschauer). In diesem Sitzungsraum wurden Rechtsfragen gestellt und ausführlich beantwortet. Weiterhin erfuhren die HHU-Schüler, dass sich im Hinterhof des Gerichts ein Tagesgefängnis mit 32 Zellen befindet, so dass die Angeklagten über unterirdische Gänge sicher zum Gericht gebracht werden können.

Im Anschluss an die Fragerunde, konnten die Schülerinnen und Schüler Verhandlungen zu Straf- und Zivilrecht besuchen. Auch erfuhren sie, dass am 08. Dezember 2017 einer der Strafprozess gegen die Veranstalter der Duisburger Loveparade beginnen wird. Es handelt sich hierbei um den bisher größten Prozess, der je im Düsseldorfer Landgericht verhandelt wurde.

Wir bedanken uns sehr bei Herrn Dr. Scheiff und bei Frau Dr. Stöve für den informativen Tag sowie für die gute Organisation und Betreuung vor Ort. Unsere Schülerinnen und Schüler waren begeistert.

Fachvortrag der Deutschen Bundesbank

Herr Beyer, Referent der Deutschen Bundesbank, hat am 12. Oktober 2017 in einem 90-minütigen Vortrag vor ca. 80 Bankauszubildenden der Oberstufe zum Thema „Geldpolitik im Euroraum“ referiert.

In diesem Vortrag über die Europäische Zentralbank wurden insbesondere die Stufen der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sowie die Ziele der EZB thematisiert. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf den geldpolitischen Instrumenten der EZB. Der Vortrag endete mit einer offenen Fragerunde zur aktuellen Lage im Euroraum.

Als Abschluss des dreijährigen Ausbildungsberufes hatten die Auszubildenden des Leo-Statz-Berufskollegs auf diese Weise kurz vor ihrer Prüfung im November die Möglichkeit, Lerninhalte zu vertiefen und Fachfragen an einen Experten zu stellen.

Messebesuch „Zukunft Personal 2017“

Am sonnigen Spätsommermorgen des 21.09.2017 trafen sich die beiden Mittelstufenklassen der Personaldienstleistungskaufleute PDM1 & 2 mit den Lehrkräften Frau Herriger, Frau Simeon und Herrn Ebanhesaten am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Ziel war der gemeinsame Besuch der Messe „Zukunft Personal“ in Köln.

Die „Zukunft Personal“ ist mit rund 730 Ausstellern und 450 Vorträgen die größte Fachmesse für Personalmanagement. Sie ist für uns als zukünftige Personalverantwortliche und –entscheider höchst interessant, weil dort Themen von Personalgewinnung/Recruiting und Personaldienstleistungen bis hin zu Leadership und Arbeitsrecht behandelt werden.

Auf dem weitläufigen Messegelände war es möglich, mit namhaften oder (noch) unbekannten Unternehmen in Kontakt zu treten und sich über die angebotenen Leistungen zu informieren. Außerdem gab es zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten, wie z.B. diverse Videospiele oder bekannte Kirmesattraktion, wie „Hau den Lukas“, so dass auch der Spaß definitiv nicht zu kurz kam.

Durch die letztjährige Unterrichtseinheit „Messebesuche planen, durchführen und auswerten“ wurden wir als Schüler bereits entsprechend auf den Gang zur „Zukunft Personal“ vorbereitet und konnten nun das angeeignete, theoretische Wissen in der Praxis anwenden und erleben.

Der Besuch der Messe war ein voller Erfolg und die meisten Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern auch übertroffen.
(Kai S., PDM1)

Die Mathematik-Nachhilfebörse (Schüler helfen Schülern) kann in diesem Schuljahr beginnen

Am Mittwoch, 20. September 2017, haben die ausgebildeten Mathematik-Nachhilfelehrer ihr „Lehrer-Zertifikat“ von Herrn Ratzmann (Schulleiter) erhalten. Diese Schülerinnen und Schüler haben einen dreitätigen Zertifizierungskurs in der Aula der Schule absolviert – angeleitet von den Mathematiklehrerinnen Frau Clarenbach und Frau Dyckmans. Nun kann jeden Mittwoch ab 13:30 Uhr  Mathematik in der Schule gebüffelt werden. Wer Interesse an einer Schülernachhilfe hat, kann sich gerne per E-Mail oder persönlich an die beiden Kolleginnen wenden.

Politikunterricht mal anders // Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl in der Aula des LSBK

Am Dienstag, den 12.09.2017, stellten sich die Düsseldorfer Wahlkreiskandidaten den Fragen unserer Schülerinnen und Schüler, die erstmalig wählen dürfen. Herr Volmert, freier Journalist, moderierte diese Diskussionsrunde.

Wir bedanken uns sehr bei Herrn Andreas Rimkus (SPD), bei Frau Sylvia Pantel (CDU), bei Frau Paula Elsholz (Bündnis 90/Die Grünen), bei Herrn Sebastian Rehne (FDP), bei Herrn Udo Bonn (Linke) und bei Frau Jessica Malisch (AFD) für die Teilnahme an dieser Schulveranstaltung.

Zur Information zu den einzelnen Wahlprogrammen verweisen wir auf den nachfolgenden Link http://www.bundestagswahl-bw.de/wahlprogramme_btwahl2017.html.

Unsere Amnestygruppe beim Weltkindertag 2017

Unsere Amnestygruppe nahm am 17. September 2017 am Weltkindertag von UNICEF unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ teil. Unsere Schülerinnen und Schüler informierten an ihrem Stand über die Kampagne „Nimm Rassismus persönlich“.

Vorankündigungen der Schulaktivitäten

Gastvortrag am Donnerstag, 12.10.2017, zum Thema Geldpolitik

Herr Beyer, Referent der Deutschen Bundesbank, wird am 12.10.2017 in einem 90-minütigen Gastvortrag vor ca. 80 Bankenauszubildenden der Oberstufe, zum Thema „Geldpolitik im Euroraum“ referieren.
Als Abschluss des dreijährigen Ausbildungsberufes haben die Auszubildenden des Leo-Statz-Berufskollegs auf diese Weise kurz vor ihrer Prüfung im November die Möglichkeit, Lerninhalte zu vertiefen und Fachfragen an einen Experten zu stellen.

Offene Geschichtswerkstatt am Leo-Statz-Berufskolleg

In der Aula des Leo-Statz-Berufskollegs fand am 16. September 2017 eine Offene Geschichtswerkstatt zur Wissmannstraße statt. Diese Straße in der Nähe unsere Schule ist nach einem umstrittenen deutschen Kolonialbeamten benannt. Anwohner der Straße fordern seit 2016 eine Umbenennung, weil Herrmann von Wissmann verantwortlich war für Ausbeutung und Verfolgung der Bewohner der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika.

Prof. Dr. Michels und Caroline Authaler von der Universität Düsseldorf haben Textvorschläge für Infotafeln zur Rolle von Hermann von Wissmann im Kolonialismus vorgestellt und Herr Dr. Mauer vom Stadtarchiv und drei Dozenten der Universität Dschang aus Kamerun waren als Moderatoren und Experten in den Arbeitsgruppen Experten dabei. Schließlich nahm noch Philip Koep als Geschichtslehrer teil, der an der Hulda-Pankok-Gesamtschule im Rahmen eines Unterrichtsprojektes mit seinen Schüler/innen die unsägliche Rolle von Hermann von Wissmann in der deutschen Kolonialzeit wieder ins Bewusstsein der Düsseldorfer Öffentlichkeit brachte.

Dr. Kleinert hat als Vertreter unserer Schule ein Grußwort gesprochen, in dem er darauf hinwies, dass sich auch unsere Schule an der kritischen Aufarbeitung der Düsseldorfer Kolonialgeschichte und der Diskussion um die Umbenennung der Wissmannstraße beteiligen wird.

Ein Pressebericht zur offenen Geschichtswerkstatt ist auf »RP Online (vom 18. September 2017) zu finden.