Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen

SONY DSC Ansprechpartner: Lothar Ahn
ahn@leo-statz-berufskolleg.de

Arbeitsgebiete

Einsatzgebiete für Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen sind die örtlichen Arbeitsagenturen, die Jobcenter und die Familienkassen.
Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen informieren Kunden persönlich und telefonisch bei Fragen zu Förderungs-, Beratungs- und Unterstützungsdienstleistungen, bearbeiten Anträge auf Leistungen und übernehmen interne Serviceaufgaben.
Bei der Beratung sind unterschiedliche Lebenslagen, kulturelle und sozioökonomische Hintergründe der Kunden zu berücksichtigen. Die Fachangestellten nehmen sowohl Meldungen von arbeitslosen und Arbeit suchenden Menschen entgegen als auch von Arbeitgebern, die Arbeitskräfte suchen. Antragsteller unterstützen sie beim Ausfüllen von Formularen und Vordrucken. Außerdem informieren sie über das Angebot an Selbstinformationssystemen und geben Broschüren und Ratgeber an Besucher aus. Außerdem wirken sie bei der Vermittlung von Arbeitsstellen mit und unterstützen die Berufsberatung.
Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen bearbeiten Anträge z.B. auf Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld II und erteilen leistungsrechtliche Auskünfte.
Außerdem wirken sie an der Personalauswahl, -einstellung und -verwaltung mit oder können im Bereich Controlling/Finanzen eingesetzt werden.

Berufsschule

Der Berufsschulunterricht ist in Blockform (zwei Blöcke mit je sechs bis sieben Wochen pro Jahr) organisiert und umfasst im berufsübergreifenden Lernbereich die Fächer Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitsförderung und Politik/Gesellschaftslehre. Im berufsbezogenen Lernbereich werden lernfeldbezogen die Bündelungsfächer Wirtschafts- und Sozialprozesse, Kundenberatung und Leistungsprozesse und Betriebliche Steuerung und Kontrolle sowie eine Fremdsprache unterrichtet. Im Differenzierungsbereich ermöglichen wir auch in diesem Ausbildungsberuf den Erwerb weiterer Qualifikationen. Der erfolgreiche Abschluss der Berufsschule wird mit einem Zeugnis dokumentiert

Prüfung

Verantwortlich für die Zwischen- und Abschlussprüfung ist die Bundesagentur für Arbeit.